König Ludwig II. von Bayern

12 de Enero de 2012 | Por | Categoría: Café de sastre

Por Marta Giménez Izuel.
Ein verrückter Regent, ein depressiver Träumer oder ein verkannter Visionär?

1886 starb der sogenannte Märchenkönig Bayerns unter bis heute ungeklärten Umständen.
Herrenchiemsee, Linderhof, das Königshaus am Schachen und das heute als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands geltende Schloss Neuschwanstein sind alles Baudenkmäler, die Ludwig II. errichten ließ, um ein König nach seinem eigenen Ideal zu sein und die manchmal quälende Realität zu vergessen.
Er wurde für verrückt gehalten und vom Thron gestoßen, aber als die Königsschlösser für das breite Volk geöffnet wurden, reagierten die Leute total begeistert.
Trotz aller Exzesse gilt König Ludwig II. auch 125 Jahre nach seinem Tod noch immer als ein Mythos. Seine gut aussehende Statue steht heute im Freistaat Bayern als Symbol seiner Identität.
Dabei sollte man beachten, dass 1871 das zweite deutsche Reich von den Preußen und ihrem Kanzler Otto von Bismarck gegründet wurde. Dieses Ereignis und der spätere Wirtschaftsaufschwung führten zu einer neuen Ära in Europa.
Ludwig II. von Bayern wendete sich aber immer mehr von der Politik ab und schuf sich eine exzentrische Parallelwelt, die ihn gleichzeitig zu einer Ikone der Modernität werden ließ.
Was mich am König vor allem fasziniert, ist seine Begeisterung für die Technik. Er versammelte zahlreiche Erfinder um sich und motivierte die Techniker zu Höchstleistungen.
Anlässlich eines Besuches im Schloss Linderhof, konnte ich erfahren, dass sich in der Venusgrotte des Schlossparks eines der ersten Elektrizitätswerke Deutschlands befindet. Und wenn man die Oper “Lohnengrin” von Richard Wagner hört, dann kommt noch heute die wahre Wesensart des damaligen Mäzens des berühmten Komponisten zum Ausdruck.
Kein Wunder, dass seine Geschichte schon mehrmals verfilmt wurde. Besonders empfehlenswert ist der Film, den Luchino Visconti 1972 mit Helmut Berger und Romy Schneider in den Hauptrollen drehte.

Etiquetas: , ,


Deja un comentario